WERBEWERK Kommunikationsagentur GmbH

[Digital Media:] Web-Portale & Interface-Design

Premium-Webportal

Ideenfindung „Erlkönig-Striptease“ | Digitales Gesamtkonzept |
Printmailing | tägliche Inhaltsaktualisierung per E-Mail

Kunde: Bayer Mate­ri­al­Sci­ence AG (heute Cove­stro AG), Lever­ku­sen

Don’t drive it naked!“ Den Exa­sis der visio­nä­ren Schwei­zer Auto­mo­bil-Schmiede Rin­speed. Aus dem trans­pa­ren­ten High-Tech-Kunst­stoff Makro­lon® von BMS ist ein glä­ser­nes Auto mit voll­kom­men trans­parenter Karos­se­rie ent­stan­den – mit Fahr­leis­tun­gen auf Por­sche-Niveau.
Das Pre­mium Web-Por­tal von Bayer Mate­ri­al­Sci­ence ent­hüllte den glä­ser­nen Erl­kö­nig für einen exklu­si­ven Kreis von Top-Kunden noch vor sei­ner Prä­sen­ta­tion auf dem Gen­fer Auto­sa­lon: per­so­na­li­siert und suk­zes­sive.

Virtueller 3d-Chemiepark-Rundgang

Konzeption | Storyboard | Programmierung | 3d-Animation

Kunde: Cur­renta GmbH & Co. OHG, Lever­ku­sen

Der Rhein­län­der würde fra­gen: „Watt is eijent­lich né Sche­mie­park?!“ Um das eta­blierte Infor­ma­ti­ons- und Auf­klä­rungs­an­ge­bot rund um die kom­ple­xen Zusam­men­hänge in der Che­mie­pro­duk­tion zeit­ge­mäß zu kom­plet­tie­ren, haben wir den ide­al­ty­pi­schen Che­mie­park erschaf­fen. Die­ser erklärt als drei­di­men­sio­nale Inter­net-Platt­form wie ein Che­mie­park genau funk­tio­niert und macht ebenso des­sen Nach­hal­tig­keits­an­spruch erfahr­bar. Leicht ver­ständ­lich auch für Nicht-Che­mi­ker.

Zum inter­ak­ti­ven 3D-Che­mie­park >

3d-Interface-Design

Ideenfindung | Design | Programmierung | CMS-Anbindung | 3D-Modelling | Website-Erstellung | CMS-Pflege

Kunde: Bayer Mate­ri­al­Sci­ence AG, Lever­ku­sen (heute Cove­stro AG)

In allen Berei­chen moder­ner Auto­mo­bile fin­den unzäh­lige Kunst­stoff-, Kleb­stoff– und Lack-Roh­stoffe ihre – teil­weise unsicht­bare – Anwen­dung und erfül­len ent­schei­dende Auf­ga­ben, die über Erfolg oder Miss­er­folg des Pro­duk­tes ent­schei­den.
Das für Bayer Mate­ri­al­Sci­ence ent­wi­ckelte Bay­car bün­delt und visua­li­siert leicht ver­ständ­lich alle rele­van­ten Pro­dukte und Fak­ten. Futu­ris­tisch insze­niert las­sen sich auch tief­grei­fende Infor­ma­tio­nen für Wis­sen­schaft­ler und Anwen­dungs­tech­ni­ker auf fast spie­le­ri­sche Art inter­ak­tiv erfah­ren.

Social Business / Virtuelle Businessplattform

3D-Interfacedesign | Projektierung | Programmierung

Kunde: Bayer Mate­ri­al­Sci­ence AG (heute Cove­stro AG), Lever­ku­sen

Auf dem Daten­high­way ist die Hölle los. Glo­ba­li­sie­rung und Wis­sens­ver­net­zung ver­lan­gen nach rea­li­täts­na­hen Räu­men für Aus­tausch, gemein­same Ent­wick­lung und Markt­plätze. News­boards alter Archi­tek­tur wer­den den Anfor­dun­gen nicht gerecht.
Ana­log zum BAY­CAR-Kon­zept struk­tu­riert beim BAY­HOUSE-Pro­jekt – einer vir­tu­el­len 3D-Kom­mu­ni­ka­ti­ons­platt­form für Bau­in­ge­nieure, Archi­tek­ten und Uni­ver­si­tä­ten – die Visua­li­sie­rung rea­ler Umge­bun­gen den Wis­sens­aus­tausch und macht ihn erfahr­bar – auch über weite räum­li­che Distan­zen.